category archives: in german

iRobot Scooba 385 – Testbericht nach 4 Monaten

[posted: ]  [0 comments]

this post is a translation of my recent irobot scooba 385 review in english.

Putzroboter sind auf dem Vormarsch, und sogar im traditionellen Österreich hört man von immer mehr Menschen, die sich zumindest schon einmal näher über die eine oder andere Roboter-Marke informiert haben. Im Gegensatz zu den Staubsauger-Robotern (z.B. aus der iRobot Roomba Familie sind die nass-wischenden Roboter allerdings noch umstritten und werden generell mit Zurückhaltung genossen.
Seit Ende Dezember leistet mir ein iRobot Scooba 385 (oder: “der kleine Racker”) seine treuen Dienste, und ich möchte hiermit meine Langzeit-Erfahrung im Rahmen eines Testberichts mit der Welt teilen.

irobot scooba 385: the official product photo of this floor wiping robot

Kurze Beschreibung
iRobot ist eine Firma, die sich auf Putzroboter spezialisiert hat, und die Scooba-Serie ist (meines Wissens) die erste Familie von Nass-Wisch-Robotern im iRobot-Portfolio. Der Scooba 385 ist ein Roboter, der vor allem für die Nassreinigung von Steinböden, (versiegelten) Holzböden sowie Vinyl- und Laminatböden ausgerichtet ist, und bis zu 40 Quadratmeter pro Putzgang reinigen kann.
[more...]

android: lösung zum daten-roaming problem mit billigprovidern (bob, tele.ring, yesss, debitel, mobilcom, …)

[posted: ]  [5 comments]

datenroaming-einstellungen in android (htc desire) wer zum ersten mal sein neues android handy (zb. htc hero oder htc desire) mit der SIM-karte eines diskont-handyproviders testet wird schnell bemerken, dass die datenverbindung auch nach eingabe der richtigen zugangsdaten nicht aufgebaut wird. stattdessen kommt (wenn überhaupt) eine meldung, dass die konnektivität aufgrund fon roaming deaktiviert wurde:

Die Datenkonnektivität wurde unterbrochen, da Sie ihr Heimnetzwerk verlassen haben und Daten-Roaming nicht aktiviert ist

betroffen sind in österreich u.a. die provider bob, tele.ring, yesss!, eety und tele2, in deutschland z.b. debitel, mobilcom, talkline und drillisch.
der grund liegt in der nutzung infrastruktur: billig-provider setzen üblicherweise nicht auf eigene funkzellen (“handymasten”), sondern nutzen die hardware der grösseren anbieter mit. wie beim roaming im ausland, betreibt man also sozusagen inlands-roaming, allerdings ohne die zusatzkosten für den benutzer.
die technische abkürzung dieser “virtuellen mobilfunknetzbetreiber” lautet MVNO (mobile virtual network operator).

die lösung des problems ist einfach, aber nicht ohne nebenwirkungen: datenroaming muss aktiviert werden. die meldung, dass datenroaming hohe kosten mit sich tragen kann, kann im inland einfach ignoriert werden (vorausgesetzt man hat bereits ein datenpaket beim anbieter gebucht). nahe der grenze ändert sich die sache allerdings wieder: bucht sich das android-smartphone nämlich in ein ausländisches netz ein, wird auch das “richtige datenroaming” betrieben, und das wird tatsächlich teuer.

[more...]

die unterwasser-judikative: fischgericht.at

[posted: ]  [0 comments]

die vierte seite des projekts “vom essen besessen” ist seit kurzem online:

fischgericht.at screenshot
www.fischgericht.at
ist ein unterwasser-gerichtssaal
mit rezepten, infos u.v.m. zum thema fisch.

nach nudeln und salat, und essensblog ging am 1. juni unsere fisch-seite online. hier behält das hohe tribunal den überblick, und die rezepte stehen auf schriftrollen. :)
die handgezeichneten comics stammen von der talentierten chiara de cesare.


in english:
i present to you our newest online project: www.fischgericht.at is going to be our recipe archive for all things with fish.
the design is a pun on the german word for fish dish. the second part of the word, “gericht” means either “dish” or “court of justice”, depending on context.
all the comics were hand-drawn by my good friend (and extremely talented drawer, even though she’ll say that i’m exaggerating) chiara de cesare.

[category: in german] [tags: ]

the ugliest animals ever – die haesslichsten tiere aller zeiten

[posted: ]  [0 comments]

everybody knows that beauty is in the eye of the beholder, but i think many beholders will agree to call these critters what scientists refer to as …”pretty ugly”. ;)
here’s a list of the ugliest and/or creepiest little creatures i’ve come across.

in german:
schönheit liegt bekanntermaßen im auge des betrachters, aber ich denke, dass so mancher betrachter diese tierchen für das hält, was wissenschafter als “ziemlich hässlich” bezeichnen würden. ;)
es folgt eine liste der hässlichsten/eigenartigsten kreaturen, die mir bisher untergekommen sind.

sea lamprey (petromyzon marinus)
petromyzon marinus
en: sea lamprey | de: meerneunauge
more photos: lateral view, google

[more...]

[categories: in german, nature] [tags: ]

berthold’s geheimnis

[posted: ]  [0 comments]

sieht so aus als ob der liebe berthold wieder einmal ein paar leute gratis in sein unglaubliches geheimnis einweihen will: 107 aufrufe meines blog-eintrags allein heute!

update: 120 aufrufe am 02.05., 62 weitere am 03.05. ich beginne zu zweifeln, dass nur 7 menschen diesen brief erhalten haben. ;)

looks like good old berthold wants to tell his super-duper-secret to a few individuals again: 107 views of my blog post, and that’s just today!

update: 120 views on may 2, and 62 more on may 3. i’m starting to doubt that only 7 chosen ones in austria received that letter (that’s what the letter said).

berthold von graatz sent me a letter earlier this year, telling me i can win the lottery as often as i like, become unbelievably rich, happy, healthy, live in the house i’ve always wanted AND find the love of my life, if i just respond to his letter and get some “free” information.
the next step, according to other bloggers on the internet, is another letter and a compulsory 49 euro “contribution towards expenses”.

[category: in german]

archaeological excavation in the frontyard

[posted: ]  [2 comments]

friends of ours have recently started to excavate parts of their frontyard in order to make space for a private parking area. in the process, they found a bunch of bones, about 1.5 meters below the original ground level.
archaeologists were called to the place, and they started digging a little deeper.
they found the remains of several individuals, including one child.

knowing that i’m always interested in that kind of stuff, martina called me and invited me to “come have a look”.
i went there last week, and chatted with her and the archaeologists, who told me that they hadn’t found any artefacts to clearly date the site, but it might have been as old as 600 years.

in the meantime, they found a little more: a stonewalled vault of a 10-year-old girl complete with grave goods such as bronze ear rings, a necklace and a glass bead bracelet. these artefacts date back to the 6th or 7th century a.d.
the newspaper stated that “this discovery is also a highlight in the archaeologists’ careers.”

i was there, and took some pictures (what else). :)

[view photos: archaeological excavation in the frontyard]

continute reading for the newspaper article (german): [more...]

[categories: in german, photo]

got tickets to vienna teng concert!

[posted: ]  [0 comments]
got tickets to vienna teng's concert at treibhaus (innsbruck, austria)
got tickets to vienna teng’s concert at treibhaus (innsbruck, austria)

can’t wait for this month to end. :)

für landsleute: die sängerin vienna teng (“irgendwo zwischen folk und pop, mit ein bisschen klassik und jazz: das kind von chopin und sarah mclachlan –washington post”) kommt im rahmen ihrer europa-tour auch nach österreich (linz, wien, st. veit, und innsbruck (am 30.03. um 21:00, treibhaus)) und deutschland (hamburg – heute!, bremen, halle, köln, mainz, mannheim, münchen, kaiserslautern, marburg, karlsruhe und freiburg).
rechtzeitig karten sichern!
alle infos gibts unter viennateng.com/tour.

[categories: in german, music] [tags: ]